BFC Dynamo Berlin vs. FC Schalke 04 e.V

Am 14.8.2017 spielte unser S04 im Friedrich-Ludwig-Jahn Stadion gegen den BFC Dynamo in Berlin.

Bodo und ich stiegen aus dem Flugzeug,das uns aus unseren Urlaub wieder zurück nach Berlin brachte und auf ging es in Richtung Stadion.Die Temperaturen lagen bei 24 Grad Celsius und die Sonne schien! Die besten Voraussetzungen für einen Stadionbesuch!

Das Navi zeigte 12km an und wir dachten so lange kann es ja nicht dauern.Fehlanzeige es war Montag Nachmittag der Feierabendverkehr begann und einmal quer durch die Stadt!

Endlich war der Fernsehturm zu sehen und unser Ziel das Friedrich-Ludwig-Jahn Stadion in greifbarer Nähe leider waren Parkplätze Mangelware… Wieder los und siehe da: in einer Seitenstraße hatten wir Glück!In der Zwischenzeit hatten wir uns mit unseren anderen Fanclubmitgliedern in Verbindung gesetzt um einen Treffpunkt auszumachen.Da es ein Hochsicherheitsspiel war gingen wir erst mal ohne Trikot Richtung Stadion, was sich als eine gute Entscheidung herausstellte. Unser Weg führte uns direkt an der Vereinskneipe der gegnerischen Mannschaft vorbei!

Am Stadion angekommen und den Eingang der Gästefans gefunden trafen wir auf Erich,Lars Matip,Jule, Micha und Chris. Jetzt konnte es losgehen.Im Stadion mit ca. 4000 angereisten Schalke-Fans stärkten wir uns erst mal mit einer Stadionwurst und dem alkoholfreien Bier und Cola! Der erste Aufreger vor dem Spiel war die Mannschaftsaufstellung:ohne Coke und Höwedes aber mit Mckennie und Harit… na mal abwarten….

Nun zum Spiel: der S04 dominierte die Anfangsphase ohne jedoch zu überzeugen. Konoplyanka vergab nach etwa 10 min.Dynamo kämpfte und wurde zunehmend mutiger . Sie brachten die Schalker Dreierkette mit langen Bällen in Bedrängnis.Die Schalker Konoplyanka und Burgstaller vergaben allerbeste Gelegenheiten und so ging es mit einem Halbzeitstand 0:0 in die Pause.

Der Stimmung im Schalkeblock tat das keinen Abbruch, irgendwann muss das Ding doch reingehen.

In der 2.Halbzeit wechselte Schalke: für Harit spielte nun Di Santo… in der 53 Minute hatte Konoplyanka die Chance für die Schalker Führung: aus 12 Metern halblinker Position und er ging wieder nicht rein!

Unser Trainer brachte jetzt Leon Goretzka und wieder eine Doppelchance für den So4 durch Di Santo, nach einem Eckball für uns verpassten Nastasic sowie Burgstaller: zwei Meter vor der Linie den ersehnten Führungstreffer für die Gäste!!!

Unser Trainer brachte jetzt für Burgstaller Meyer und der  wirbelte dort im Zentrum doch auch der Gegner hatte eine riesen Möglichkeit in der 77. Minute aus 20 Metern doch unser Kapitän hielt das Ding! Langsam macht sich Ungeduld bei den S04 Anhängern auf.

Endlich in der 79.Minute die verdiente Führung für den S04 durch Konoplyanka nach toller Vorlage von Goretzka, es war die 3.dicke Torchance allein von Konoplyanka die er jetzt endlich rein machte!

Di Santo hatte in der 88,Minute noch ein dicke Chance und in der 90 min Tor für den S04 wieder durch Konplyanka diesmal Vorlage durch Max Meyer -Endstand 0:2

Ein hartes Stück Arbeit für den S04 der jetzt in der 2.Runde des DFB Pokal steht. Aufgrund der Torchancen war der Sieg für Schalke absolut verdient.

 

Glück auf Marion

 

Der Königsblaue Fläming feiert Frühling

In Jüterbog hat der Frühling Einzug gehalten. Da passte es doch ganz gut, dass wir vor einigen Monaten beschlossen, am 20. Mai 2017 solle Frühling gefeiert werden. Noch besser war es für uns, dass Familie Kaplick ihr perfektes Ambiente bereit hielt. Dem Ganzen setzten Wetter und die nicht ganz so zufällige Koinzidenz des letzten Saisonspiels unseres FC Schalke die Krone auf. Die Grundlagen waren also gelegt, wir mussten nur noch antreten.

Ab 15.30 Uhr taten wir das dann auch und schauten wir ein sportlich uninteressantes Spiel, das teilweise um einiges besser war als so manche sportlich relevantere Spiele der nun ablaufenden Saison. Der lokale Internetprovider fand es daher auch passend, ein paar Gesprächspausen-Möglichkeiten in den Stream zu bauen. Das war nett, denn sonst wäre das alles viel zu stressig geworden. Wir hätten doch sonst NIEMALS die Zeit gefunden, Ralles neue Frise zu diskutieren…

Nach Spielende kurze Mitgliederversammlung und als dann einige Familienmitglieder hinzu stoßen,  wurde gekocht:

Manu jonglierte die Zange mit -nicht im Bild, aber nicht minder wichtig-Bodo, dem Teufelskerl, der nicht nur sein Haus, nein auch seinen Grill zur Nutzung bereit stellte, so dass wir feinstes Essen hatten. Da rechts im Bild – Marion- auch nicht unwichtig, weil Frau von Bodo und somit ebenfalls wesentlich für das Gelingen des Festes. Lennard kommentiert das Ganze sehr treffend:

Frisch gestärkt schmeckten die Getränke, die Gespräche wurden fortgesetzt und insgesamt kann man sagen: So gehört Saisonabschluss:

Damit ist die Saison für uns rum. Ein Auf und Ab, wie es eigentlich nur Schalke liefern kann. Wir als Fanclub waren in unseren Leistungen sehr viel konstanter, einige haben ihre Spielbesuchspflichten SEHR ernst genommen, wir hatten wunderbare Fahrten zu den Spielen und wären eigentlich bereit, die nächste Saison in vier Wochen starten zu lassen.

Vielen Dank an dieser Stelle an alle, die die Organisation des Festes übernommen haben!