Hertha BSC GmbH & Co. KGaA vs. Schalke 04 e.V.

An einem Sonntag stand unser „Heimspiel“ bei der Berliner Hertha an.
Nach schwierigen Wochen wurde unser Chef Trainer Frank Kramer beurlaubt und interimsweise übernahm Oliver Kreuzer seinen Job.
Dementsprechend gut gelaunt, machte sich der königsblaue Tross vom Jüterboger Bahnhof auf die kurze Reise zum Olympiastadion.
Nach dem in Ludwigsfelde auch der letzte unsere Gruppe komplettierte, wurde fleißig gefachsimpelt und die ersten Veltins verköstigt.
Ohne große Schwierigkeiten erreichten wir das Olympiastadion per S-Bahn und fanden uns nach einer alten Tradition, an den Terrassen wieder, wo schon viele Königsblaue auf uns warteten. Nachdem wir uns mit Grillgut gestärkt hatten, gingen wir in unsere Blöcke.
Das Stadion war für Hertha Verhältnisse gut gefüllt, was natürlich auch an den rund 10.000 Schalkern lag.

Unsere Mannschaft legte los wie die Feuerwehr!
Bereits in Halbzeit 1. erzielten wir in Person von Marius Bülter 2 Tore, die Beide(!!!!!) aberkannt wurden. Über die Richtigkeit dieser Entscheidungen lässt sich natürlich streiten…
Wie sollte es auch anders sein, ging die Hertha in der Mitte der 2. Halbzeit in Führung…
Zu unserer Überraschung, gaben sich die Knappen, anders als in den vergangenen Spielen, nicht so schnell geschlagen und erzielten in der 84. Minute durch einen Distanzschuss von Mollet den vielumjubelten Ausgleich!

Leider schlug die Hertha dann kurz vor Schluss noch einmal zurück und wir verloren das Spiel sehr unglücklich mit 2:1…

Die Trauer war aber nicht von Dauer und wir waren uns auf der Rückreise einig, dass Einstellung und Kampfeswille gestimmt haben.

Alles in allem war es eine schöne Auswärtsfahrt! Das Ergebnis ist ausbaufähig! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Security Code: